SERVICE

Angelsport-Milo Service Center

Reparaturen von Ruten & Rollen.
Schnell, qualitativ und günstig. Mit unserem Reparaturservice bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre defekten Angelruten reparieren zu lassen.

Bei hochwertigen Angelruten ist die Reparatur meist günstiger als die Anschaffung einer neuen Rute. Auch bei älteren Ruten, die für Sie einen ideellen Wert besitzen und Sie jahrelang begleitet haben, kann eine Reparatur lohnend sein.

Sie möchten Ihr defektes Gerät reparieren lassen? Kein Problem! Senden Sie uns das Gerät einfach zu oder bringen Sie es persönlich vorbei.

DO IT YOUR SELF:

Material:

- Neuer Rutenring
- Klebeband,
- Bindegarn aus dem Angelladen oder reißfestes Maschinenstickgarn,
- 25er bis 35er monofile Angelschnur (ca. 30 cm),
- Rasierklinge, Teppichmesser oder andere scharfe Klinge,
- 2-Komponenten-Epoxy-Lack oder zur Not Schnelltrockenlack.

Bevor es losgeht, müssen die Ringfüsse mit einer Zange so ausgerichtet werden, damit der Fuss flach auf dem Rutenblank sitzt und nicht gebogen ist.

1. Im ersten Schritt wird der Rutenring zu den anderen Ringen oder Rollenhalter ausgerichtet und mit Klebeband (Tape), fixiert
2. Wie auf der Zeichnung (2) wird das Ende des Bindegarns an dem Rutenblank angelegt und mit den ersten Windungen, überwickelt. Je nach Geschick kann das Ende des Bindegarns ebenfalls mit Tape fixiert werden.
3. Ist der Anfang mit einigen Windungen gemacht, wird nun der Rutenblank gedreht und eine saubere Bindung erzeugt.
4. Die Windungen um den Blank müssen stramm gewickelt werden und wie auf Grafik (4) dicht neben einander liegen.
5. Ist etwa die Hälfte der Bindung geschafft wir die monofile Schnur in Form einer Schlaufe auf die fertige Bindung gelegt und wie auf Grafik (5) mit überwickelt.
6. Die Bindung wird über den gesamten Ringfuß fortgesetzt. Zum Schluss wird das Bindegarn gekappt und das Ende des Garnfadens durch die monofile Schnurschlaufe gefädelt.
7. Die monofile Schlaufe kann nun herausgezogen werden. Das Garnende schiebt sich dadurch unter die Bindung. Falls das Garnende an der Bindung herausschaut, wird es vorsichtig mit einer scharfen Klinge gekappt.
8. Wie auf Grafik (8) sollte die fertige Bindung nun aussehen.
9. Das Tape kann nun am zweiten Ringfuß entfernt und mit der Bindung erneut begonnen werden. Grafik (9) zeigt den fertig gebundenen Rutenring.

Bevor die Bindung mit einem Lack geschützt wird, muss noch einmal überprüft werden, ob alle Ringe an der zusammengesteckten Rute in einer Flucht zum Rollenhalter liegen. Falls nicht, werden die frisch gebundenen Ringe vorsichtig ausgerichtet. Danach die einzelnen Windungen an der Bindung auf unschöne Abstände überprüfen und gegebenenfalls zusammenschieben.

Zum Schluss wird die Bindung lackiert. Perfekt sind dafür flexible 2-Komponenten-Epoxy-Lacke die die Bindungen für sehr lange Zeit versiegeln. Ich habe auch schon mit Schnelltrockenlack oder sogar Nagellack versiegelt. Hält dann aber nicht ewig.

Wir schaffen auch das scheinbar Unmöglichste.
Ihr Angelsport-Milo Team

2013 angelsport-milo.ch | design & hosting by kryutek.ch